Von links Karlheinz Streib , Frank Volk , Dieter Sauerzapf , Eric Grabenbauer , Petra Müller-Vogel , Gernot Echner

Freie Wähler im Wahlkreis Neckargemünd nominierten für die  Kreistagswahl

 

Drei Bürgermeister führen die Liste an

 

„Erstmals steht im Wahlkreis Neckargemünd mehr als ein Bürgermeister auf dem Stimmzettel der Freien Wähler – und jetzt sind es gleich drei“, mit diesen Worten eröffnete Versammlungsleiter Frank Volk die Nominierungsversammlung. Genauer gesagt: Eine Bürgermeisterin und zwei Bürgermeister.

Bei den Freien Wählern wird nach dem Platzziffern-Prinzip nominiert – die 19 anwesenden Mitglieder hatten die Aufgabe, auf dem Stimmzettel die sechs in alphabetischer Reihenfolge aufgeführten Kandidaten jeder für sich in die gewünschte Reihenfolge zu bringen.

Der Wahlausschuss, bestehend aus Christl Speth-Erhardt (Gaiberg), Udo Karoff (Wiesenbach) und Bernhard Hoffmann (Neckargemünd-Dilsberg) übernahm die Auswertung der Stimmzettel, die ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den Bürgermeistern Grabenbauer und Volk ergab.

Am Ende hatte der seit 2 ½ Jahren amtierende Neckargemünder Bürgermeister Frank Volk knapp die Nase vorn. Damit wird er die Liste anführen.

Auf Listenplatz 2 steht der Wiesenbacher Bürgermeister, Kreisrat und Fraktionssprecher der Freien Wähler im Kreistag des Rhein-Neckar-Kreises, Eric Grabenbauer. „Die erfolgreiche Arbeit im Kreistag würde ich gerne fortführen“, so Grabenbauer, der sich am 24.03.2019 für seine dritte Amtszeit als Wiesenbacher Gemeindeoberhaupt zur Wahl stellt. „Wir haben gute Chancen, in diesem Jahr zwei Kreistagsmandate für die Freien Wähler im Wahlkreis zu erringen“

Die Gaiberger Bürgermeisterin Petra Müller-Vogel kandidiert auf Listenplatz 3. „Es ist wichtig, als Bürgermeisterin im Kreistag vertreten zu sein – dort werden viele für die Kommune wichtige Entscheidungen getroffen.“

Auf Platz 4 folgt der Neckargemünder Stadtrat und stellv. Dilsberger Ortsvorsteher Karlheinz Streib. Seit einem Jahr im Ruhestand engagiert sich der Finanzamtsoberamtsrat immer noch in vielen Vereinen.

Gernot Echner, Bürgermeisterstellvertreter und seit 20 Jahren Gemeinderat in Wiesenbach, der lange Jahre bei den Freien Wählern Vorsitzender und Fraktionssprecher war belegt Platz 5.

Dieter Sauerzapf, Gemeinderat und Vorsitzender der Freien Wähler in Gaiberg, kandidiert auf Platz 6.


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
    • 21.06.2019
    FWV-Treff
    • 18.10.2019
    FWV-Treff