Daniel Wallenwein gehört zu den „jungen Wilden“ der Freien Wähler. In Fragen einer nachhaltigen ökologischen Land- und Forstwirtschaft ist er unser Experte. So verwundert es nicht, dass der Kürbisanbau zu einem seiner größten Hobbys zählt, weil ihn die Artenvielfalt und die naturgegeben unterschiedlichen Formen und Farben einfach faszinieren.
Durch seine berufliche Tätigkeit ist er stark im Ort präsent und weiß aus vielen Gesprächen, wo den Gaibergern der Schuh drückt. Als waschechter Gaiberger möchte er an der Ortsentwicklung im Gemeinderat mitwirken. Ihm liegen viele Themen auf dem Herzen, u.a. die teilweise schlechte Internetversorgung. Nachdem die Umsetzung des Projekts „fibernet.rnk“ beschlossene Sache ist, muss in Gaiberg die Zweiklassengesellschaft bei der Breitbandversorgung mittel- bis langfristig beendet werden.  Es darf auf keinen Fall geschehen, dass die zum Ort geführten Anschlusspunkte der Datenautobahn ungenutzt bleiben, weil damit wieder eine Chance zur Verbesserung der Infrastruktur vertan wäre.

Beruflich ist er Industriemechaniker und Landwirt

Die Vereidigung fand in der Sitzung des Gemeinderats am 17.10.2018 statt.

Wir sind nun 4 Freie Wähler im Gemeinderat.

Lieber Daniel wir heissen dich herzlich willkommen und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Dir.

 

Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels